I Dreamed We Were Alive

02. März 2017

 
     
     
 

"I Dreamed We Were Alive" ist der Titel einer Gemeinschaftsausstellung der fünf Fotografinnen  Ekaterina Anokhina, Lena Rosa Händle, Hanna Putz, Yulia Tikhomirova und Borjana Ventzislavova im Kunsthaus Wien. Die Themen der einzelnen Fotoserien könnten nicht unterschiedlicher sein. Die Fotoserie "25  Weeks of Winter" der russischen Fotografin Ekaterina Anokhina thematisiert den melancholischen Zustand ihres Liebeskummers nach einer schmerzhaften Trennung. Die Berlinerin Lena Rosa Händle untersucht in Ihrer Fotoserie "Loughing Inverts" das Phänomen des Lachens. Die in Wien geborene Hanna Putz zeigt Momente sozialer Interaktionen. Die Schwarzweiß-Fotoserie von Yulia Tikhomirova zeigt ein privates Langzeitprojekt mit dem Titel "Baltica, 2003-2016". Sehr beeindruckend sind die Arbeiten von Borjana Ventzislavova, sie zeigen imposante, karge Landschaften ohne jegliche zivilisatorische Spuren, in welche die Fotografin poetische Statements in Leuchtschrift montierte.

 
     
 

Die Ausstellung ist von 03.März bis 18.Juni 2017 im Kunst Haus Wien,  Untere Weißgerberstraße 13, täglich von 10:00 - 18:00 Uhr zu besichtigen.

 
     
 

http://www.kunsthauswien.com

 
     
     
     
     
   Eröffnung der Ausstellung I Dreamed We Were Alive - Report und Foto by Don RoMiFe  
  "I Dreamed We Were Alive" by Borjana Ventzislavova

Foto: Don RoMiFe

 
     
     
     
   Eröffnung der Ausstellung I Dreamed We Were Alive - Report und Foto by Don RoMiFe  
  "25 Weeks of Winter" by Ekaterina Anokhina

Foto: Don RoMiFe

 
     
     
     
   Eröffnung der Ausstellung I Dreamed We Were Alive - Report und Foto by Don RoMiFe  
  "Baltica, 2003-2016" by Yulia Tikhomirova

Foto: Don RoMiFe

 
     
     
     
   Eröffnung der Ausstellung I Dreamed We Were Alive - Report und Foto by Don RoMiFe  
  Die Fotografinnen

Foto: Don RoMiFe