Eröffnung der Ausstellung Visions of Nature

12. September 2017

 
     
 

 

 
 

Anhand von 25 Bildern und Videos geht die heute eröffnete Ausstellung im Kunsthaus Wien der Frage nach wie unser Verhältnis zur Natur künstlerisch dargestellt werden kann. Die Eingriffe der Menschen in die Natur hatten nie zuvor so große Auswirkungen wie heute. Die Arbeiten von internationalen und österreichischen Künstlern thematisieren die Natur vor dem Hintergrund des Anthropozän, der vom Menschen geprägten Epoche der Erdgeschichte. Alle Werke stellen die Natur als Ressource, als gefährdetes Öko-System, aber auch als Sehnsuchtsort dar. Die Kuratorin Verena Kaspar-Eisert hat weltweite Werke von Darren Almond, Rodrigo Braga, Vanja Bucan, Jennifer Colten, Andreas Duscha, Tomas Eller, Michael Goldgruber, Andreas Gursky, Ilkka Halso, Roni Horn, Michael Höpfner, Axel Hütte, Adam Jeppesen, Jaakko Kahilaniemi, Mathias Kessler, Claudia Märzendorfer, Ola Lanko, Myoung Ho Lee, Ralo Mayer, Simone Nieweg, Charly Nijensohn, Donna Ong, Anna Reivilä, Bruno V. Roels, Michael John Whelan zusammengetragen und in einer einzigartigen Ausstellung vereint.

 
 

 

 
  Die Ausstellung ist im Kunsthaus Wien von 13.September 2017 bis 18.Februar 2018 zu besichtigen.  
     
 

http://www.kunsthauswien.at

 
     
     
     
     
   
   

Foto: Don RoMiFe

 
     
     
     
   
   

Foto: Don RoMiFe

 
     
     
     
   
   

Foto: Don RoMiFe

 
     
     
     
   
   

Foto: Don RoMiFe

 
     
     
     
   
   

Foto: Don RoMiFe

 
     
     
     
   
  Roni Horn 1-4 From Some Thames, Group O, 2000

Foto: Don RoMiFe